proMExS® Fertigungsleitstand: Modul Palettenmaschinenplanung

Das proMExS® Modul PMP ermöglicht die Feinplanung und Visualisierung von Fertigungsaufträgen auf Palettenmaschinen. Aufgrund diverser Vorgabeparameter wie Liefertermin und Fertigungsintervall werden die unterschiedlichen Fertigungsaufträge in sinnvolle Losgrößen gesplittet und auf die zur Verfügung stehenden Paletten verplant. Es wird dabei sowohl die Einzelteilfertigung als auch die Serienproduktion unterstützt. Die daraus resultierende Produktionsreihenfolge kann vom Benutzer manuell übersteuert werden. Rüst- sowie Laufzeiten können erfasst und der Nachkalkulation zugeordnet werden. Das Planungsergebnis kann an den Leitrechner einer Automatisierungslösung übergeben werden. Vor- und nachgelagerte Arbeitsgänge werden feingeplant und ermöglichen so eine exakte Terminermittlung.
Durch die im Vorfeld geplante Palettenbestückung sind mannlose Fertigungsschichten möglich. Die dadurch entstehende Förderung von Automatisierungsprozessen ist ein wichtiger Baustein hin zur Industrie 4.0.

Ihre Vorteile im Überblick:

Feinplanung von Palettenmaschinen

Planung von automatisierten Schichten (Geisterschicht)

Bessere Anlagenausnutzung

Erfassung von Rüst- und Laufzeiten auf Paletten- und Auftragsebene

Erhöhung der Termintreue und Flexibilität

Höhere Kapazitätsauslastung

Einfache Anbindung an gängige ERP-/Warenwirtschaftssysteme

Neben einer Vielzahl von bestehenden Anbindungen wie z.B. an SAP, Infor, TaxMetall oder Sage Classic Line besteht die Möglichkeit über eine flexible XML/SOAP-Schnittstelle eine sehr schnelle und wirtschaftliche Verbindung an das jeweilige System zu realisieren.

proMExS® Der innovative Fertigungsleitstand


proMExS ist SAP zertifiziert